Lehrgarten

SMVP (Erbe Liste der Museum System)

 
Historische Referenzen Historische Referenzen

Der Lehrgarten ist ein Bereich für Natur und Umwelt innerhalb des Systems der Museen von Poggiardo und Vaste.
Er befindet sich an den Hängen der Serra di Poggiardo längs der Anliegerstraße Santi Stefani unweit der gleichnamigen Felskirche und des frühchristlichen Fundkomplexes in der Besitzung Giuliano.
Er hat eine Fläche von etwa weniger als einem Hektar. Die besondere Konzentration unterschiedlicher Pflanzenarten in dieser Gegend, durch die sich der gesamte Lebensraum der Serre Salentine auszeichnet, war der Ausgangspunkt für die Schaffung eines Parks, der einerseits dem Erhalt des Ökosystems der Macchie dienen soll, andererseits der Einrichtung eines Lehrpfads für das Publikum, insbesondere Schulklassen, Wissenschaftler, Touristen und Naturfreunde. Im Garten befinden sich ausgedehnte Teile, in denen man in Ruhe eine reichhaltige Auswahl an Formen, Gerüchen und Farben in ihrem natürlichen Kontext genießen kann.
Längs der Besucherwege sind Bänke und Informationstafeln aufgestellt, auf denen die verschiedenen Gräser-, Baum- und Sträucherarten erläutert sind.
Unter diesen stechen die rote Zypresse, der Erdbeerbaum, die Myrte, Rosmarin, Thymus, der Mastixstrauch und viele andere hervor.
Der Lehrgarten verfügt auch über regelrechte Konferenzräume im Freien und ist damit auch für Umwelterziehung und für den Erhalt der Artenvielfalt geeignet.